Michael, Hecklingen
    |
    |
    Kommentare
    Ob Kirschen, Flieder, Äpfel oder Kastanien - alles blüht ein wenig später in unserem kleinen Örtchen in einem seichten Tal im Vorland des Harzes. Um so mehr freute es mich, als ich vor ein paar Tagen die ersten Blüten an unseren Sojapflanzen entdecken konnte. Nun haben auch einige der anderen Reihen aufgeholt und entwickeln Knospen und Blüten. Bis auf eine Reihe gedeiht der Soja auch hervorragend und reicht mir locker übers Knie - warum eine Reihe sich dagegen recht schwer tut, kann ich mir nicht erklären... Auch der echte Frauenspiegel entwickelt sich jetzt prächtig - wenn auch leider nur recht wenige Pflänzchen...

    Weiterlesen
    Michael, Hecklingen
    |
    |
    Kommentare
    Unsere kleine Ortschaft Cochstedt liegt in einem flachen Tal im Vorland des Harzes. Ob Flieder, Kirschen - alles blüht bei uns eine ganze Weile später. Um so mehr freute es mich, als ich bereits vor ein paar Tagen die ersten Blüten an unserem Soja entdeckt habe und nun auch die meisten anderen Reihen die Verfolgung aufgenommen haben. Nur eine Reihe macht mir ein wenig Sorgen - warum gerade diese so schlecht aussieht kann ich mir nicht erklären... Besonderen Spaß macht mir auch der echte Frauenspielgel, der sich zunächst wirklich schwer getan hat, nun aber prächtig blüht ... wenn auch leider nur wenige Pflanzen es geschafft haben

    Weiterlesen
    Jennifer, Bremen
    |
    |
    Kommentare
    Hier in Bremen- Horn entsteht, zwischen vielen "aufgeräumten" Gärten, seit Januar 2021 ein kleines Paradies für Insekten, Vögel und weitere tierische Mitbewohner. Wildblumen und Nostalgierosen gedeihen in Harmonie zusammen, es gibt reichlich Platz für Stauden, Gemüse und Beerensträucher. Auch die Sojapflanzen fühlen sich sichtlich wohl und sind dank Netzen vom hungrigen und wenig scheuen Hasen verschont geblieben. Bin gespannt, wie die Ernte ausfällt!

    Weiterlesen
    Volker, Berlin
    |
    |
    Kommentare
    Bei einigen wenigen Pflanzen konnte ich die letzten 10 Tage (Bilder vom 16. - 26.06.) das allmähliche Gelbwerden und schließlich Absterben von Blättern der untersten Etage beobachten. Es passiert bislang nur bei einigen Pflanzen der ersten 4 Reihen, also denen, die insgesamt - trotz der großen Trockenheit - noch immer stehen wie ne Eins... Frage: Kennt jemand sonst dieses Phänomen? Ist es der normale Weg des Abtrocknens unter Wasser- & ggf. Stickstoffmangel (weil ja immer nur die UNTERSTE Blattreihe betroffen ist) oder steckt da vllt. was richtig Böses (Bakterienbrand, zu dem es optisch eine gewisse Nähe gibt, siehe…

    Weiterlesen
    Kita kleine Farm, Bobingen / Straßberg
    |
    |
    Kommentare
    Am Freitagabend - in einer kurzen Sonnensequenz des regnerischen Tages - war ich auf dem Versuchsfeld und habe freudestrahlend die ersten Funde gemacht. Ausgerechnet am regnerischsten Tag haben sich die ersten wunderschönen Blüten gezeigt. Es rentiert sich also auch bei „Schlechtwetter“ raus zu gehen – da warten wunderbare Naturereignisse auf einen! Freudige Grüße von der "kleinen Farm"

    Weiterlesen
    Kita kleine Farm, Bobingen / Straßberg
    |
    |
    Kommentare
    Falls jemand ein Insekt auf den Fotos erkennt, freue ich mich auf einen Beitrag, um welches Insekt es sich handeln könnte. Wie bereits erwähnt, sind wir von der „kleinen Farm“ sehr an unseren kleinen Mitbewohnern interessiert. Mit sonnigen Grüßen aus unserer Kita kleine Farm!

    Weiterlesen
    Kita kleine Farm, Bobingen / Straßberg
    |
    |
    Kommentare
    Falls jemand ein Insekt auf den Fotos erkennt, welches ich noch nicht (genau) benannt habe, freue ich mich auf einen Beitrag, um welche Insekten es sich handeln könnte. Wir von der „kleinen Farm“ sind sehr an unseren kleinen Mitbewohnern interessiert. Mit sonnigen Grüßen aus unserer Kita kleine Farm!

    Weiterlesen
    Kita kleine Farm, Bobingen / Straßberg
    |
    |
    Kommentare
    Als wir am Montag zum Versuchsfeld kamen war eine Hummel an den Pflanzen. Leider war sie sehr scheu und ist schon wieder verschwunden, bevor ich die Kamera zücken konnte. Glücklicherweise kamen aber auch noch einige Besucher, die etwas mehr Geselligkeit vertragen haben. Unsere – mutmaßlich – Kita-eigenen Bienen waren besonders geeignete Fotomodelle. Leider kann ich nicht sicher sagen, ob es die Unsrigen oder doch Fremdbienen sind. Vielleicht kann unser Imker hierzu eine zuverlässigere Einschätzung geben... Den Leindotter scheinen die Bienen und auch andere Insekten sehr zu mögen. Der Leindotter muss ein solcher Leckerbissen für die Besucher sein, dass sie sogar die meines Wissens unter…

    Weiterlesen
    Gartenarbeitsschule Steglitz-Zehlendorf, Berlin
    |
    |
    Kommentare

    Nach dem Rückschnitt der Blühpflanzen am 24. Juni zeigt sich, dass die Sojareihen ohne Begleitpflanzen (im Bild hinten) am besten dastehen. Sie blühen wie die Reihen mit der Purpurroten Taubnessel als Begleiter (im Bild vorne) auch schon. Die Sojapflanzen in den Reihen mit dem Leindotter als Begleiter (Bildmitte) blühen noch nicht und sind in der Entwicklung zurück...



    Weiterlesen
    Virginia, Berlin
    |
    |
    Kommentare
    Ackersenf blüht und zieht viele fleißige Bienen und Hummeln an

    Weiterlesen