Sind Sojapflanzen empfindlich und schnell beleidigt ;) ?

    Renate, Trippstadt
    Ich bilde mir ein, dass meine Sojapflanzen 2 - 3 Tage die Blätter hängen lassen, beim Vereinzeln, Unkraut jähten, etc. immer, wenn ich ihnen zu nahe komme und die Erde bearbeite. Alle haben üppig gekeimt und wachsen fest und prächtig, kein Ausfall, nur, wenn ich daran arbeite, scheinen sie das überhaupt nicht zu mögen. Da ich jetzt den Leindotter entfernen muss (voller Rapsglanzkäfer, teilweise Mehltau und teilweise bis 40 cm größer als Soja) und auch wieder Unkraut jäten muss, habe ich meine Bedenken, ob das gut geht. Teilt jemand meine Meinung, dass man Soja am Besten ganz in Ruhe lassen soll?

    Kommentare (2)

    • Rike

      15. Juni 2022 | Eintrag kommentieren
      Hallo Renate, meine sind auch völlig selbständig. Ich lasse das Projekt- Beet deshalb in Ruhe. In meinem extra Beet pflege und mulche ich, aber die Pflänzchen wachsen davon kein bisschen besser, im Gegenteil. Eigentlich sind sie insgesamt noch kleiner.
    • nicole 75

      12. Juni 2022 | Eintrag kommentieren
      Hallo renate,
      ich teile deine meinung, dass sojapflänzchen zart beseitet sind..kleine rühr mich nicht an.
      meine mögen beetpflege auch eher nicht. schädlinge hab ich kaum .von einem rapsglanzkäfer hab ich vorher auch noch nie was gehört..
      aber der leindotter scheint sich sauwohl zufühlen. er hat die sojas bereits um 20 cm überholt.
      was macht deine taubnessel?
      lg

    Schreibe einen Kommentar

    * hierbei handelt es sich um ein Pflichtfeld