ERnte und Ertrag

    Ingrid, Stemwede-Dielingen
    Ein sehr trockener und heißer Sommer in Dielingen. Ich habe den Niederschlag incl. der künstlichen Bewässerung gemessen. Gefühlt hat es weniger als 10% der sonstigen Menge geregnet, lt Statistik im Netz waren es doch 25% der Durchschnittsmenge. Die Pflanzen auf dem benachbarten Acker waren weniger als halb so hoch und trugen kaum Hülsen. Mein Versuchsgarten mit geringer künstlicher Bewässerung zeigte im Keimungsverlauf und in der Wuchshöhe zwischen den Sorten eher weniger Unterschiede, allerdings große Unterschiede im Ertrag.Die Reife innerhalb einer Pflanze und innerhalb einer Reihe war sehr unterschiedlich, auch die Hülsen waren an den Pflanzen unterschiedlich ausgebildet. Ich hatte nicht genau auf 25 Stück vereinzelt, sondern nur geschätzt auf 4 cm Abstand. Deshalb habe ich die Ernte pro Pflanze umgerechnet. ID 1423 und ID 3413 zeigten den höchsten Ertrag.Teilweise waren die Schoten geöffnet, bevor die anderen an der Pflanze braun wurden. Die bei der Ernte noch nicht reifen habe ich nicht gepult, aber bei den Hülsen mitgezählt, daher scheinen die Ergebnisse manchmal nicht zu korrelieren. Auch fehlten manche Hülsen, obwohl man an den Ansätzen und bei der Blütenbetrachtung sehen konnte, dass sie angelegt worden waren. Ich weiß nicht, ob sie abgefallen, gefressen oder einfach verkümmert sind. Daher ist die Statistik fehlerbehaftet. Bei ID 5524 und ID 5063 fiel auf, dass sie vor der Schotenreife stark neu austrieben. Sie zeigten mit die geringste Ernte, tw waren keine Schoten mehr an der Pflanze.Insgesamt variierten die Parameter Anzahl Etagen und Anzahl Hülsen stark von Pflanze zu Pflanze, ich habe daher mehr als 3 Pflanzen gezählt, die Min und Max Werte zusätzlich zum berechneten Mittelwert in einer Tabelle eingefügt.ID 5524 und 5063 habe ich zuletzt am 29.9. geerntet, obwohl die Hülsen noch nicht mehrheitlich braun waren, weil die Pflanzen neu austrieben und scheinbar immer weniger Schoten aufwiesen. Hier musste ich wegen der Unreife der Schoten mehrere Samen verwerfen, was mit zum geringen Ertrag beigetragen hat.

    Kommentar (3)

    • gabi

      07. Oktober 2018 | Eintrag kommentieren
      bei 2007 hatte ich 181g Bohnen geerntet.
    • gabi

      07. Oktober 2018 | Eintrag kommentieren
      bei 2007 hatte ich 181g Bohnen geerntet.
    • gabi, Pillnitz

      07. Oktober 2018 | Eintrag kommentieren
      schon interressant, wie unterschiedlich die einzelnen Linien in unterschiedlichen Regionen wachsen.
      nr1 Linie 0001 und nr12 Linie 2007 hatte ich auch, der Rest waren andere.
      0001 war 1,05 cm lang, hatte ~ 30 Schoten pro Pflanze und 49 Bohnen pro 20 hülsen. 25 Pfl hatte ich wachsen lassen und gesamt 457g geerntet. Das beste Ergebnis von allen Linien.

      2007 war 1,17cm lang, lag fast vollständig, hatte ~ 21 Hülsen pro Pflanze und 48 Bohnen pro 20 Hülsen. 28 Pfl. liess ich stehen. 1 bis 2x die Woche wurde tröpfchenbewässert.

    Schreib einen Kommentar