Erntedaten

    Gabi, Pillnitz
    Nachdem alle geernteten Sojabohnen von den Hülsen befreit wurden, habe ich mir die Mühe gemacht, den Durchschnitt pro Pflanze zu errechnen. Dabei liegt Primus im forderen Bereich und Edamame im unteren Mittelfeld. Spitzenreiter ist ID 0001 mit 18g pro Pflanze .Dicht gefolgt von ID 3290 mit 12.5g und ID 2014 mit 12,28g.Diese Bohnen werde ich nächstes Jahr auf jeden Fall wieder pflanzen. Den ersten Tofu aus der eigenen Ernte habe ich auch schon hergestellt, er war ergiebig und Schmackhaft.

    Kommentar (2)

    • gabi

      28. Oktober 2018 | Eintrag kommentieren
      Hallo Irmgard!

      Wegen des Impfmaterials habe ich mich noch nicht informiert. Ich habe einige Wurzeln zum trocknen beiseite gelegt. Da müßten ja die Bakterien dran sein. Die anderen Wurzeln ließ ich in der Erde. Auch da sollten ein paar Bakterien überleben. Ansonsten hätte ich mir etwes übers Internet organisiert.

      Man kann alle Sojabohnen verwenden, die in Ordnung sind. Viel Freude noch mit den Bohnen. : )
    • Irmgard

      24. Oktober 2018 | Eintrag kommentieren
      Hallo Gabi,
      ich lese, dass du auch für dich Soja anpflanzt. Dies will ich nächstes Jahr auch machen und habe mir Primus- und Edamame-Samen beiseite gelegt. Kann man eigentlich generell alle Sojabohnen bedenkenlos essen? Sie sind ja sehr nahrhaft. Wenn man sie z.B. mit anderen Trockenbohnen zusammen kocht würde es gar nicht auffallen, falls sie nicht so lecker sind. Ich will auch die für's Verschicken zu spät gereiften Sojas in der Küche verwerten. Da ich davor nie etwas mit Sojabohnen zu tun hatte bin ich dennoch ein bisschen unsicher, ob man das bedenkenlos tun kann.
      Und noch eine Frage: Weißt du woher man das Impfmaterial für die nächste Saat herbekommen kann?
      Dankeschön schon mal.
      Viele liebe Grüße
      Irmgard

    Schreib einen Kommentar