Archiv Gärtnerblog (2016)

    Joachim, München
    |
    Kategorie: Gärtnerportrait
    |
    Kommentare
    Der "Storchengarten" wird betrieben von Doris Seibt, Dipl-Agrar-Ing. und Mitglied vom VEN - Verein zur Erhaltung der Nutzpflanzenvielfalt. Der Garten wurde ausgezeichnet als offizielles Projekt "UN-Dekade Biologische Vielfalt".Der am Rand von Markt Schwaben gelegene „Storchengarten“ dient dem Anbau von regionalen und alten Gemüsesorten mit dem Ziel, die Vielfalt der Nutzpflanzensorten zu erhalten und weiter zu kultivieren. Außerdem ist der Garten auch ein Ort der Bildung. Im Rahmen der angebotenen Führungen lernen die Teilnehmer/innen, Nahrungsmittel selbst anzubauen, zu nutzen und Saatgut daraus zu gewinnen. Es werden gemeinsam Früchte geerntet und nach historischen Rezepten zubereitet....

    Weiterlesen
    Susanne, Berlin
    |
    Kategorie: Gärtnerportrait
    |
    Kommentare
    Das Wetter hält sich, Zeit die Bohnen ins Beet zu legen. Los geht`s am Donnerstag !

    Weiterlesen
    Raik, Leipzig
    |
    Kategorie: Blog 2016
    |
    Kommentare
    Gestern konnten wir endlich die Saat ausbringen. Leider ist die Fläche doch etwas zusammengeschrumpft, aber für den gewünschten Versuch reicht es vollkommen aus. Möchte noch jemand zusätzliches Saatgut mit Bakterien haben - bitte bei uns melden info@garten.me, wir können es kurzfristig zuschicken.

    Weiterlesen
    Alexandra, Lorch
    |
    Kategorie: Gärtnerportrait
    |
    Kommentare
    Wir - das sind Michel Böhringer und Alex Nadig - vom AnimaPlanta Heilpflanzenzentrum gehören auch zum 1000 Gärten Projekt.Wir bieten hier Seminare und Workshops zu allen möglichen Natur - Pflanzen - und Heilpflanzenthemen an. Unterhalb unseres Heilpflanzengarten haben wir ein extra Beet für das Soja-Projekt angelegt. Bei unseren Gemüsebeeten.Bisher war es leider zu kalt, aber es scheint als ob wir heute endlich aussehen können.Wir freuen uns schon auf unsere Sojapflanzen. Mal sehen ob sie das raue schwäbische Ostalbklima vertragen werden.Hier sind wir:www.animaplanta.de

    Weiterlesen
    Monika, LEIMEN
    |
    Kategorie: Sonstiges
    |
    Kommentare
    Endlich passt das Wetter. Wir haben ausgesät. 150cm Reihen.Die wichtigen Saatkontrolleure haben ihr ok dazu gegeben.

    Weiterlesen
    Tom, Wendershausen
    |
    Kategorie: Beobachtungen zur Keimung und Jugendentwicklung
    |
    Kommentare
    Die letzten 2 Wochen waren für jeden Sojaanbauer schwer auszuhalten. Nach der Saat sackte die Temperatur stark ab, so daß die Entwicklung der Bohne kaum vorankam. Eine Woche nach Saat war so gut wie keine Keimwurzel zu sehen. Und die Temperaturen gingen noch weiter zurück.In der Zeit vom 16.04. bis 29.04. lag die mittlere Tagestemperatur nur bei 6,7 °C. Dazu kamen noch 6 Nächte mit Minustemperaturen. Das Minimum lag allerdings nur bei -1,6°C, es gab also keinen Bodenfrost. Ganz im Gegenteil: Der Boden hielt die Wärme vergleichsweise gut, Überprüfungen mit dem Bodenthermometer zeigten Temperaturen von über 10 °C, während gleichzeitig draußen kalter Regen niederging. Ein Grund für die...

    Weiterlesen
    Stefan, Frankfurt am Main
    |
    Kategorie: Blog 2016
    |
    Kommentare
    2. Mai 2016Also das war mal keine Überraschung: wenn was schmeckt, sind sie die Ersten, die kosten kommen. Naja, unter dem Vlies tauchen die dann auch gerne auf. Jetzt haben die Vögel nichts abbekommen, der leichte Frost hat auch keinen Schaden gemacht (das Wetter macht ja was es will, bestellen kann man da nichts) und jetzt die bösen Nager. Da muss ich jetzt erst einmal sehen, wie groß der Schaden ist.Die Reihen sind sehr unregelmäßig aufgegangen. Und: einige Sorten scheinen schneller zu keimen als andere.Wenn’s schlecht läuft, frisst mir das Monster die Pflanzen ab, bevor sie geblüht haben.Das sind so Erfahrungen die man aus über 20 Jahren kennt.Wenn es jetzt beim Wetter gut...

    Weiterlesen
    Linda, Wölfis
    |
    Kategorie: Sonstiges
    |
    Kommentare
    Am 30.04. war es dann endlich soweit, dass wir Material und Zeit hatten, die Sojabohnen aus zu sähen.So ging es gleich am Morgen los, natürlich erst nach reichhaltiger Stärkung. ;)Da auf der vorgesehenen Fläche noch ein Kirschbaum stand, der leider seit Jahren nur minimal Kirschen trug, stand, mussten wir uns erst einmal diesem Ungetüm widmen.Mit vereinten Kräften konnten wir ihn ziemlich schnell bezwingen und uns ans Umgraben machen.Die Fläche war noch mit Rasen bewachsen, was das Umgraben ziemlich erschöpfend machte. Nach Stärkung zwischendurch und kleinem Mittagsschlaf, war aber auch diese Mammutaufgabe erledigt.Immerhin sind es 20 m² geworden.Da der Boden sehr...

    Weiterlesen
    Robert, Emsdetten
    |
    Kategorie: Gärtnerportrait
    |
    Kommentare
    Emsdetten in Westfalen, der Boden im Hausgarten ist ein Sandboden, aber durch lange Nutzung jetzt Gartenboden. Mich interessiert am Soja-Projekt das wissenschaftliche Arbeiten. Auch möchte ich über das Arbeiten mit dem Internet etwas dazulernen. (Bis hierhin habe ich es ja schon mal geschafft). Der Boden war bis jetzt viel zu kalt. Ich möchte so aussäen das die Pflanzen nach den Eisheiligen aus dem Boden kommen.

    Weiterlesen
    Andrea, Hamburg
    |
    Kategorie: Blog 2016
    |
    Kommentare
    Endlich konnte ich mit der Aussaat beginnen. 12 Reihen mit je 1m. Habe das Beet einzäunen müssen, da unsere Dackel-Oma das Beet so interessant findet und es sich nicht nehmen ließ, jede Reihe persönlich zu überprüfen. :-)

    Weiterlesen