Archiv Gärtnerblog (2016)

    Mari, Waldkirch
    |
    Kategorie: Sonstiges
    |
    Kommentare
    An meinen Pflanzen klappert nix. Die Hülsen sind braun und die Pflanzen trocken, außerdem lassen sie sich nur schwer öffnen, eine Mistarbeit ist das. Spaß macht das nicht und für einen Gutschein für zwei Päckchen Tofu finde ich die durchschnittliche Arbeitszeit von reichlich 3 Stunden und mehr Gepuhle zum Versenden auch nicht mehr lustig. Andere Firmen haben ihre entsprechenden Leute dafür - hier tun wir das für ummesunscht.Enttäuschte Grüße, Mari

    Weiterlesen
    Hartmut, Freiburg
    |
    Kategorie: Beobachtungen zur Erntezeit
    |
    Kommentare
    Am 17.9. wurden die letzten Sojaschoten im Wandelgarten geerntet und am 21. der grösste Teil der Ernte verschickt. Einige Bohnen haben wir natürlich zurück behalten, um auch selbst mal das Ergebnis unserer Bemühungen zu probieren. In den letzten Wochen haben auch die Reiswanzen unseren Garten entdeckt, um an den Pflanzen zu saugen. Schäden wurden aber nicht beobachtet. Dass etliche Schoten nur Sandkorn-große Bohnen enthalten, liegt möglicherweise an der Trockenheit der letzten Wochen. Auch ist das in den verschiedenen Reihen unterschiedlich ausgeprägt. Die Arbeit mit den Sojabohnen war wegen der vielen Zählereien gerade in den Vor-Erntewochen einigermassen zeitintensiv aber auch...

    Weiterlesen
    Bärbel, Heddesheim
    |
    Kategorie: Sonstiges
    |
    Kommentare
    Hallo, liebe Mitgärtner,habt Ihr auch solche Probleme mit Euerm Soja? Die Pflanzen wollen sich einfach nicht anden vorgegebenen Zeitplan halten:Die Schoten werden braun und platzen auf, ehe dieBlätter sich wirklich gelb färben, sie legen sich nicht, die ersten Pflanzen fangen erneut anzu blühen... 300-400Schoten einschicken? Ich bekäme nicht mal 300 Samen zusammen,die, die am Boden liegen, kann ich nicht zuordnen. Wie ist es Euch ergangen? Wir hatten6-8 Wochen extreme Hitze und keinen Tropfen Regen. Ich habe aber nicht gewässert,denn beim erwerbsmässigen Sojaanbau wäre das ja auch nicht möglich u.rentabel.

    Weiterlesen
    Regine, Hamburg
    |
    Kategorie: Beobachtungen zur Erntezeit
    |
    Kommentare
    Aus dem Nordendie Sojabohnen haben sich recht gut entwickelt - wenn es auch alles ein wenig länger dauert hier im Norden. Sie neigen sich zwar sind dafür zum Zeitpunkt des Fotos vor einer Woche noch sehr grün, das hat sich inzwischen verändert. Die nebeneineander stehenden Pflanzen haben sich umeinander gedreht und so gegenseitig stabilisiert.Leider gab es Anfangs bei Regen einen extremen Schneckenüberhang und so verschwand die 12. Reihe schon bei der Keimung. Trotz Einzäunung hat sich dann noch ein Kaninchen über die 11. Reihe hergemacht, so dass Sie zwar Bohnen trägt aber nie ausgewachsen ist.

    Weiterlesen
    Uta, Bienenbüttel
    |
    Kategorie: Beobachtungen zur Erntezeit
    |
    Kommentare
    Bei einer Reihe, und nur bei einer, sind diese kleinen, fliegenartigen Tierchen aufgetreten. Kann mir jemand sagen, was das ist und was sie da tun?Ansonsten hat sich alles schön entwickelt, und 4 Reihen sind schon geerntet und eingetütet. Beeindruckend sind die großen Unterschiede zwischen den Reihen. Einige sind schon klapperreif und andere noch ganz grün, und auch die Wuchshöhe, die Hülsenfarbe und der Ertrag sind sehr verschieden.

    Weiterlesen
    Maren, Weilerswist
    |
    Kategorie: Beobachtungen zur Erntezeit
    |
    Kommentare
    Nun ist es soweit und ich muss mich so langsam von meinen Bohnen trennen. 7 Reihen habe ich nun schon geerntet. Es hat so viel Spaß gemacht und bin schon ganz gespannt auf ein allgemeines Fazit.

    Weiterlesen
    Stefan, Reichenow
    |
    Kategorie: Beobachtungen zur Erntezeit
    |
    Kommentare
    Ernteschaden - Mäuseplage - die Bohnen sind weggefressen!Bisher lief alles wunderbar, die Pflanzen hatten sich sehr schön entwickelt, bei der letzten Untersuchung, Anzahl der Verzweigungen, war bei ihnen noch alles in Ordnung. Gestern sind wir in die Reihen gegangen, um den Abstand der untersten Etage vom Boden zu messen; dabei haben wir überrascht festgestellt, dass nur noch wenige Hülsen an den Stängeln sind, fast alle Hülsen Löcher haben, außerdem kaum noch Hülsen an den Stängeln, sondern haufenweise am Boden liegen. Die Hülsen sind leer, keine Bohnen mehr drin. Vermutlich sind die Täter Mäuse, in der Erde sind viele Löcher erkennbar.Schade, ich war nach der Entdeckung ziemlich...

    Weiterlesen
    Ingrid, Bissendorf
    |
    Kategorie: Gärtnerportrait
    |
    Kommentare
    Als Vegetarier und Tofu-Liebhaber waren wir sofort begeistert von Eurem Projekt und wollten natürlich mitmachen.Wir haben einen recht großen Garten, in dem wir biologisch vor allem Blumen anbauen (auch Gemüse und Obst für den Eigenbedarf), die dann in der hauseigenen Floristik verarbeitet werden.In unmittelbarer Nähe der Felder stehen einige Bienenvölker, dieUnser Boden ist ein Podsol, d.h. es ist dunkler, humoser Sand, auf dem ohne Bewässerung nix läuft. Allerdings können wir uns über mangelnde Erträge nicht beschweren, denn das Wasser können wir reichlich als Solarstrom-geförderte Brunnen-Ware liefern, und gedüngt wird nur mit Kompost.So sind auch die Bohnen ganz prima hochgekommen...

    Weiterlesen
    Claudia, Stuttgart
    |
    Kategorie: Beobachtungen zur Erntezeit
    |
    Kommentare
    Die ersten 6 Reihen sind abgeerntet!

    Weiterlesen
    Brunhilde, Dessau-Roßlau
    |
    Kategorie: Gärtnerportrait
    |
    Kommentare
    Bei unserem jährlichen Erntefet und diesjährigem 475- Jahre -Meinsdorf-Jubiläum fand wie jedes Jahr ein kleiner Wettbewerb statt. Das Motto: Wer bringt das größte Erntegut und wer dad besondere. ich habe hier für meinen Beitrag über mein Sojaexperiment den "Exotenpreis" gewonnen. Viele Besucher wußten gar nicht, wie die Sojabohnen aussehen und stellten mir auch zum Projekt Fragen. Mein Preis waren 3 Edelstahlsolarlampen.

    Weiterlesen