Archiv Gärtnerblog (2016)

    Tom, Frieda/Wendershausen
    |
    Kategorie: Tipps & Tricks aus der Gärtnercommunity
    |
    Kommentare
    Hallo an alle Sojaanbauer*innen und solche die es erst noch werden wollen.Das wunderbare Frühlingswochenende hat die meisten Gärtner*innen rausgetrieben und für hektische Betriebsamkeit gesorgt. Ich hoffe, dass auch das Sojaland schon vorbereitet ist, denn diese Woche eignet sich hervorragend für eine zeitige Aussaat in den günstigen Lagen.Nach Vorhersage von WetterOnline siehe Screenshot und dem Wetterfax sind ab Mittwoch Nachttemperaturen bis 10 °C zu erwarten. Das verbunden mit wh. hohen Bodentemperaturen von 15°C+ ist völlig ausreichend für die Bohne.Ihr könnt trocken gelagerte Bohnen des Versuches des letzten Jahres verwenden, aber nicht vergessen vor der Aussaat zu impfen....

    Weiterlesen
    Martina, Kleinmachnow
    |
    Kategorie: Tipps & Tricks aus der Gärtnercommunity
    |
    Kommentare
    Superfrische Edamame in der Misosuppe: Mit kochendem Wasser und Salz einige Blätterund und grüne Hülsen 4 min stehen lassen, abgießen, aushülsen und mit in die Misosuppe. Guten Appetit. NAtürlich nicht alle, die meisten sollen ausreifen und einige müssen wir evtl abgeben. Aber es ist doch zu verführerisch. Guten Appetit.

    Weiterlesen
    MARIA DAS GRAÇAS, Bremen
    |
    Kategorie: Tipps & Tricks aus der Gärtnercommunity
    |
    Kommentare
    Sehr geehrtes „1000 Gärten“- Team,ich war sehr zufrieden damit, dass unser Beet noch nicht von dem Distelfalter befallen wurde. Leider sind aber ein paar Rehe in unseren Garten eingedrungen und haben auf dem Sojabeet Schaden angerichtet. Denn sie haben die Sojapflanzen aus der vorderen Reihe einfach gefressen. Das hat mich sehr geärgert. Hat jemand Rat für mich, zu retten, was übrig geblieben ist? Anbei ein paar Fotos der geschädigten und der heil gebliebenen Sojapflanzen (Stand Montag, 20.6.).Lieben Gruß aus Bremen.GraçaP.S. Auf dem letzten Bild vom Donnerstag (23.6.) sieht man, dass nun so gut wie alle Pflanzen gefressen wurden, zumindest die oberen großen Blätter.

    Weiterlesen
    Hermann, Stuttgart-Feuerbach
    |
    Kategorie: Tipps & Tricks aus der Gärtnercommunity
    |
    Kommentare
    Habe seit Anfang Juni Totalausfall durch Fraßschäden, ich denke von Nacktschnecken, klassisch braun und dick. Es gibt halt doch Lebewesen, die sich über dieses im Südwesten extrem nasse Frühjahr freuen.Als Hobbygärtner habe ich mir über Pfingsten 2 Wochen Urlaub erlaubt: danach Desaster vorgefunden.Ja, ich hatte weder einen Schneckenzaun noch einen Schneckensammler angestellt.Oder kennt jemand eine automatisierte Verteilmaschine für Schneckenkorn?Es tut mir echt Leid, das 1000Gärten Experiment finde ich immer noch klasse. Leider ist mein kontemplativ-faule Herangehensweise beim Gärtnern gründlich schief gegangen.

    Weiterlesen
    Sybille, Berlin
    |
    Kategorie: Tipps & Tricks aus der Gärtnercommunity
    |
    Kommentare
    Ein ausgemustertes Katzennetz dient hier als Schutz vor Vögeln und auch vor Katzen, die sich gerne in der sandigen Erde zu schaffen machen.Nur gegen die unterirdischen Plagegeister, die Wühlmäuse, weiß ich keinen Rat.

    Weiterlesen
    Virginia, Cottbus
    |
    Kategorie: Tipps & Tricks aus der Gärtnercommunity
    |
    Kommentare
    Wir versuchen Vögel und Katzen fern zu halten indem ich Rahmen über die Beete lege. Die Rahmen sind mit "Hühnergitter" bespannt.Somit bleiben (nur noch) Maulwurf und Ameisen, die die Aussaat kaputt machen können. (Es wäre nicht das erste Mal.)

    Weiterlesen
    Garten kunterbunt, Stadt Neuenburg am Rhein, Neuenburg
    |
    Kategorie: Tipps & Tricks aus der Gärtnercommunity
    |
    Kommentare
    Da ich mit Erst- und Zweitklässlern das Sojaprojekt betreue, schien es mir sinnvoll, eine Pflanzhilfe für den 2 cm Pflanzabstand zu haben. Dazu bohrten die Kinder in ein schmales Holzbrett alle 2 cm ein 8mm Loch mit dem Akkuschrauber, Dort hinein steckten wir handelsübliche Holzdübel, die mit einem Stein festgeklopft wurden. Die Länge der herausstehenden Dülben entspricht in etwa der empfohlenen Pflanztiefe.

    Zum Verziehen der Pflänzchen auf den endgültigen Abstand von 4 cm brauchen wir dann nur jeden zweiten Holzdüberl wieder herauszuziehen und haben ein prima "Lineal".

    Nun freuen wir uns auf die Aussaaat!



    Weiterlesen