Archiv Gärtnerblog (2016)

    Karin, Dahme/Mark
    |
    Kategorie: Gärtnerportrait
    |
    Kommentare
    Hallo , "mein Sojaprojekt" habe ich jetzt fast abgeschlossen. Nun werde ich noch das Paket mit den 12 Tüten abschicken.Alle Reihen brachten eine gute Ernte. Das Mitmachen an diesem Projekt hat mir Spaß gemacht,es war sehr interessant und spannend. Nun warte ich auf Informationen über die Ergebnisse dieser großen Testaktion.

    Weiterlesen
    Kathrin, Angermünde OT Greiffenberg
    |
    Kategorie: Sonstiges
    |
    Kommentare
    Da ist sie nun, die Sojabohne, gewachsen auf märkischen Sandboden. Das Experiment hat uns ein spannendes Garten Jahr bereitet. Mit viel Neugierde und Beobachtungsdrang haben wir die Entwicklung der eigentlich unkomplizierten Pflanzen begleitet und das Ganze fleißig dokumentiert.In der kommenden Woche werden wir die Proben verschicken und das Projekt neugierig weiter verfolgen. Vielen Dank für die Möglichkeit Teil des Experiments zu sein.

    Weiterlesen
    Uta, Bienenbüttel
    |
    Kategorie: Sonstiges
    |
    Kommentare
    So, jetzt hab ich endlich alle Daten eingegeben und war froh, daß meine Freunde beim vielen Zählen geholfen haben. Bis auf Reihe 5, die immer noch grün ist, ist auch alles geerntet und eingetütet, und wir haben auch noch reichlich für uns übrig. Es war interessant, die Sojabohnen über die Saison zu beobachten, und ich bin auch sehr gespannt zu erfahren, welche Ergebnisse beim Sojaprojekt herauskommen.Allen Mitgärtnern und dem Sojaprojekt-Team einen schönen Herbst!

    Weiterlesen
    Gerda, Reinhardshagen
    |
    Kategorie: Sonstiges
    |
    Kommentare
    Gestern bei trockenem, warmen Wetter habe ich die Schoten der ausgereiften Sorten geerntet.Wie vorausgesehen sind in unserer recht feuchten, nicht sehr sonnigen Lage dicht am Reinhardswald nur einige Sorten ausgereift.Es sind 6 Sorten: R1 ID 1, R 2 ID 1333, R8 ID 1184, R9 ID1562, R11 ID 1166 und R12 ID2.Nur von diesen Sorten habe ich die Hülsen pro Pflanze und die Anzahl der Bohnen je 20 Hülsen gezählt und eingetragen.Es war eine sehr interessante Erfahrung, die verschiedenen Bohnensorten anzuziehen und wachsen zu sehen und es hat mir viel Freude gemacht.Die Schoten werde ich jetzt luftig verpacken und einsenden, ich hoffe, sie kommen gut an.Und aus den ausgepulten und...

    Weiterlesen
    Thomas & Claudia, Bonn
    |
    Kategorie: Beobachtungen zur Erntezeit
    |
    Kommentare
    Hier nochmal ein Bild zu unseren Tierchen auf mehreren Reihen.Es haben wohl auch schon andere die Wanzen gesichtet. Sie ernähren sich vom Pflanzensaft und bilden bis zu 3 Generationen im Jahr. Sind nach dem Abernten jetzt auch weiter auf die Tomaten und Bohnen gezogen...http://insektoid.info/wanzen/baumwanzen/gruene-reiswanze/

    Weiterlesen
    Jen | Gartengemüsekiosk.de, Mönchengladbach
    |
    Kategorie: Beobachtungen zur Erntezeit
    |
    Kommentare
    Wie unterschiedlich die Sorten gewachsen und gereift sind, unglaublich. Bei uns war die ertragreichste Sorte die ID 471 und bei euch? Ich habe keinen Eintrag zum Boden gefunden, haben wir jetzt einfach mal in ein Notizfeld geschrieben, oder habe ich da etwas übersehen?Es war ja doch schon einiges an Arbeit, die ganzen Daten zu erfassen, das habe ich am Anfang nicht überblicken können. Aber jetzt sind wir durch. Bei uns hat die Familie noch mitangepackt und mit gezählt. Und das obwohl wir nur den Minimalplatz hatten. Wie lief es denn bei Gärtnern die eine größere Anbaufläche hatten?Alles in allem war es ein interessantes Projekt und wir sind gespannt wie es damit weitergeht. Auf...

    Weiterlesen
    Christine, Köln
    |
    Kategorie: Sonstiges
    |
    Kommentare
    Hallo liebe Mitstreiter im Gartenprojekt,es ist gut zu wissen, dass ihr auch zur gleichen Zeit, wie ich an den gleichen Dingen arbeitet. Ich hatte das Glück interviewt zu werden und das Gartenprojekt ein bißßchen bekannter zu machen.Es ist Arbeit, aber es macht Spass.Schaut selbst. Hier stelle ich den Link ein.http://dradiowissen.de/beitrag/nutzpflanzen-sojaanbau-mit-der-crowdViele liebe sonnige Gärtnergrüße aus Köln wünscht Christine O'Hara

    Weiterlesen
    Stefan, Erlangen
    |
    Kategorie: Beobachtungen zur Erntezeit
    |
    Kommentare
    Das Soja Experiment, 1000 Gärten. Nun habe ich meine 12 Versuchsreihen geerntet. Auch das kleine Feld für die eigene Ernte. Doch das hat nicht viel Ertrag gebracht. Einige der 12 Soja Sorten dagegen schon. Wie bei mir in der Lilien-Arche üblich, sähte ich die Sojabohnen auf eine 20 cm starke Terra Preta Schicht aus. Nach der Aussaht am 9. Mai wurde einmal angegossen und danach weder gedüngt noch gewässert. Die Keimung erfolgte am 20. Mai und am 15. Juli begannen sie alle zusammen zu blühen. Die Blüte zog sich bis in den August hinein. Anfang September reiften die Schoten aus und der Starkregen am 17./18. September schlug die dürr gewordenen Blätter ab. Zeit zum Ernten, denn die Bohnen...

    Weiterlesen
    Heidrun, Dresden
    |
    Kategorie: Sonstiges
    |
    Kommentare
    Wenn ich die Beiträge so lese, bin ich ja doch ganz zufrieden mit meiner Ernte im wilden Osten, feuchter Waldrandlage und saurem Sandboden. Trotz nur 1,50m Reihenlänge auf 5 Reihen über 400 Bohnen geerntet. Trotz masssenhaft Nacktschnecken im Garten haben sie den Soja in Ruhe gelassen. Was die Mäuse gefressen haben-einige Löcher kamen bei der Ernte zum Vorschein- weiß ich nicht, aber es lagen nicht mal angefressene Hülsen herum. Waschbär hat sich an meinen Buschbohnen sonst zu schaffen gemacht, war scheinbar auch nicht so erpicht auf die Sojabohnen und die Vögel, die mit Vorliebe meine ganz jungen Feuerbohnen holen, auch nicht. Ich nehme an, dass es einfach noch unbekannt war. Allerdings...

    Weiterlesen
    Heidi, Weil am Rhein
    |
    Kategorie: Gärtnerportrait
    |
    Kommentare
    Hallo miteinander,jetzt habe auch ich alles abgeerntet und verschickt. Mir sind von Reihe 6 und 7 während unserer Abwesenheit auch schon etliche Hülsen aufgeplatzt, die Böhnchen lagen aber brav dort, wo die Reihen waren, also Zuordnen war möglich. Insgesamt habe ich bei 5-6 Reihen keine 300 - 400 Schoten geerntet, Schneckenfraß und dann die Trockenheit waren die schlimmsten Feinde. Nun wollte ich noch die letzten Daten eingeben und musste feststellen, dass das Datenblatt auch bei mir nicht mehr alle eingegebenen Informationen enthält. Da ich mehrfach ins Datenblatt geschaut habe, weiß ich ganz sicher, das ich auch auf "speichern" gedrückt habe. Nun ist die Hälfte fort, für mich nicht...

    Weiterlesen